Sinn des frühen Englischlernens
 

Wissenschaftler haben entdeckt, dass Kinder bis 6 Jahren es sehr leicht haben Sprachen zu lernen. Der Mensch besitzt Billionen von Gehirnzellen. Je mehr Zellen miteinander verknüpft werden, desto mehr kann der Mensch auf dieses Potential zurückgreifen. Berührungen jeglicher Art, jeden Sinn betreffend schafft, besonders in den ersten 6 Jahren, Vernetzungen.

Kinder erlernen ihre Muttersprache ganzheitlich durch Hören, Mimik, Gestik und ständige Wiederholung des Gehörten. Genauso einfach, d.h. ohne Vokabellernen und ohne Erlernen grammatikalischer Strukturen, können kleine Kinder auch eine fremde Sprache erlernen.

Ganz bedeutsam für den Englischunterricht mit jüngeren Kindern ist das Lernen mit allen Sinnen. Dieser multisensorische Ansatz vertieft das Lernen, macht es ganzheitlich und weckt die Begeisterung der Kinder, die sich noch nicht lange auf eine Sache konzentrieren können.

Weiterhin werden die Kinder früh mit einer anderen Kultur und deren Bräuche bekannt gemacht. Das weitet den Horizont unserer Kinder.
Englisch ist unsere Weltsprache und in einem zusammenwachsenden Europa von großer Bedeutung.

Fly into English with Angelo Starchild

        Early English
Home
      Martina Lafrentz
   Die Methode
    Early English
Material
     Kindergärten
 Impressum

Martina Lafrentz Tel:040/522 3869 

email